Konservative Fußabteilung 


zertifizierte Wundschwestern 
(v.l. Diana L., Kristin S., Madlen H., Heike F,  Birgit K.)

Ein Teil der angiologischen Klinik ist die Konservative Fußabteilung. Hier werden Patienten mit einem diabetischen Fußsyndrom, chronischen sowie akuten Wunden im Rahmen entzündlicher, arterieller und venöser Erkrankungen behandelt.

Diese Behandlung erfolgt interdisziplinär gemeinsam mit Chirurgen, Radiologen, ambulanten Diabetologen, Orthopädietechnikern und -schuhmachern, Physiotherapeuten und Podologen. Nach Abklärung der Ursache und entsprechender Therapie erfolgt eine intensive stadiengerechte Wundbehandlung mit Einsatz modernster Wundauflagen.

Eine besondere Bedeutung kommt dem diabetischen Fußsyndrom zu, denn hier entsteht oft aus einem Bagatelltrauma, einer Verletzung oder einem infizierten tiefen Geschwür eine akute Beinbedrohung.
Es erfolgt eine Stoffwechseloptimierung mit entsprechender Patientenschulung sowie die Anfertigung von Verbandschuhen mit Druckentlastungsorthesen, Unterschenkelentlastungsorthesen bis zu orthopädischen Schuhen nach Maß.

Eine Weiterbehandlung kann in der Fußambulanz erfolgen.
Ziel ist es, in der interdisziplinären Zusammenarbeit die Amputation zu verhindern.

Fußambulanz: 
 
Ermächtigungssprechstunde
zur Behandlung diabetischer Füße und chronischer Wunden

Chefärztin
Dr. med. B. Schwetlick

Montag - Freitag
 

Anmeldung
Tel. 03447 52-1445 

Klinikum
Altenburger Land GmbH
Am Waldessaum 10
04600 Altenburg
 
Tel.: 03447 52-0
Fax: 03447 52-1177
 
E-Mail: info@klinikum-altenburgerland.de 

 

Copyright © 2021 Klinikum Altenburger Land