Klinik für Pneumologie und außerklinische Beatmung


Willkommen auf der Seite der Klinik für Pneumologie und außerklinische Beatmung. In unserer Klinik können Patienten, die das gesamte Spektrum von Lungenkrankheiten haben, diagnostiziert und behandelt werden.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Untersuchung und Behandlung von Patienten mit Atemnot. Häufige Ursachen sind bei diesen Beschwerden die COPD, das Asthma bronchiale, aber auch die sogenannten interstitiellen Lungenkrankheiten,  die Lungenarterienembolie oder die pulmonale Hypertonie. Für Patienten mit anderen Atemnotursachen arbeiten wir beispielsweise mit der Klinik für Kardiologie und der Klinik für Angiologie eng zusammen.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Diagnostik und Therapieeinleitung von Patienten mit bösartigen Erkrankungen der Lunge und des Brustkorbes. Am häufigsten treten dabei das Bronchialkarzinom, das Pleuramesotheliom oder lymphatische Erkrankungen des Brustkorbes auf. Onkologische Patienten werden häufig gemeinsam mit der Klinik für Thoraxchirurgie sowie der Klinik für Hämatologie und Onkologie behandelt. Dazu finden regelmäßig gemeinsame, interdisziplinäre Fallbesprechungen mit den Kollegen der Thoraxchirurgie, der Radiologie, der Hämato-Onkologie und der Strahlentherapie statt.

Eine weitere Besonderheit dieser Klinik ist die Orientierung auf die außerklinische Beatmungsmedizin. Hier besteht eine über 10-jährige Expertise des Chefarztes in der Betreuung von Patienten mit Atmungsversagen.
Patienten mit chronischem Atmungsversagen, das heißt mit symptomatischer Hyperkapnie unterschiedlichster Ursache, werden auf intermittierende, überwiegend nächtliche nicht invasive Beatmungstherapie eingestellt, um damit eine Verbesserung der Atemnotsituation sowie der Lebensqualität zu erreichen.
Patienten mit akutem Atmungsversagen oder einer instabilen Situation bzw. Patienten, die in einem auswärtigen Krankenhaus beatmet werden, können gemeinsam mit der Klinik für Kardiologie und Intensivmedizin zunächst intensivmedizinisch betreut und beatmet und im Verlauf heimbeatmet werden.

Für die Betreuung unserer Patienten steht uns eine  moderne interventionelle Endoskopie mit flexibler und starrer Bronchoskopie, eine moderne Lungenfunktionsprüfung mit Bodyplethysmograpie, Diffusion und Atemmuskelfunktionstest, sowie die Option von Belastungsuntersuchungen, wie die Ergometrie oder die Spiroergometrie, zur Verfügung. Daneben werden Langzeituntersuchungen wie die Oximetrie, die Polygraphie oder die Kapnometrie genutzt.

Die Betreuung der Patienten erfolgt in modernen Zwei- und Dreibettzimmern, die Möglichkeit einer Sauerstoffgabe bzw. Druckluft für die Inhalation bzw. Absaugung sind verfügbar.

Klinik für Pneumologie und außerklinische Beatmung

Chefarzt Dr. med. Thomas Blankenburg

Leiter des Zentrums für Innere Medizin

Sekretariat: Katrin Fritzsche-Pieprzyk
Telefon: 03447 52-1423

Klinikum
Altenburger Land GmbH
Am Waldessaum 10
04600 Altenburg
 
Tel.: 03447 52-0
Fax: 03447 52-1177
 
E-Mail: info@klinikum-altenburgerland.de 

Copyright © 2018 Klinikum Altenburger Land