14.10.2019 15:01

Muskelerkrankungen in der Praxis

Ein fallbasierter, interaktiver Workshop am 29.02.2020, 9:30 Uhr bis 13:30 Uhr

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

Diagnose und Therapie neuromuskulärer Erkrankungen bleiben eine Herausforderung im klinischen Alltag.
Ursachen hierfür sind die große Variabilität des Schweregrades und der klinischen Präsentation und häufig auch der fortschreitende Charakter der Erkrankungen. Überdies treten viele mit neuromuskulären Erkrankungen assoziierte Symptome auch bei Menschen auf, die nicht von solchen Erkrankungen betroffen sind. Das Seminar soll anhand von Beispielen vermitteln, in welchem klinischen Kontext Hyper-CK-ämie, Muskelschmerzen und -krämpfe, Erschöpfung und Kraftverlust auf neuromuskuläre Erkrankungen hinweisen. Eine gesichterte Diagnose kann hierbei auch unter Einbeziehung der neuen molekulardiagnostischen Möglichkeiten gestellt werden.

Im weiteren Verlauf des Workshops werden Behandlungsmöglichkeiten nach der Diagnosestellung  aufgezeigt. Kausale bzw. spezifische Therapieansätze gibt es für autoimmunvermittelte neuromuskuläre Erkrankungen und auch für einige hereditären Erkrankungen wie z.B. den M. Pompe in Form einer
Enzymersatztherapie. Für die Lebensqualität der Patienten sind ausreichende Hilfsmittelversorgung und die Behandlung von Atmungsstörungen am wichtigsten. Auch praxisrelevante sozialmedizinische
Aspekte wie Fahrtauglichkeit und Rehabilitationsverfahren werden erörtert.

Die Besonderheit des Workshops liegt in der Interaktion der Referenten mit den Teilnehmern. Bei der Erarbeitung verschiedener Patienten-Kasuistiken können Sie sich per TED-Voting oder in einer interaktiven Pause im Gespräch mit anderen Teilnehmern praktisch und konkret am diagnostischen Prozedere und
den resultierenden Therapieentscheidungen beteiligen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. med. Jörg Berrouschot                                           i.A. Dr. med. Silke Raab-Pless
Chefarzt der Klinik für Neurologie und                                    Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
Neurologische Intensivmedizin                                               Medical Manager
                                                                                            Rare Diseases/Endocrinology
 

Programm

Muskelerkrankungen in der Praxis

29. Februar 2020, 9:30 Uhr bis 13:30 Uhr

Klinik für Neurologie, Klinikum Altenburger Land, Hörsaal, Am Waldessaum 10, 04600 Altenburg

Begrüßung und Einführung
J. Berrouschot

Fallpräsentationen
HyperCKämie, Muskelschmerzen und Muskelkrämpfe
B. Schrank

Muskelschwäche und Erschöpfung
P. Young

Zwei Fälle für eine interaktive Pause – Hätten Sie’s gewusst?
B. Schrank
P. Young

Morbus Pompe
Wieso auch an Morbus Pompe denken?
B. Schrank

Diagnostik und Therapie – Sind Sie „up to date“?
Praxisalltag und neue diagnostische Möglichkeiten
(Gendiagnostik)

P. Young

Therapie der Muskelerkrankungen
Medikamentöse Therapie
B. Schrank

Supportive Therapien: Atem-, Physiotherapie,
psychosoziale Unterstützung und sozialmedizinische Aspekte

P. Young

Zusammenfassung
Schlussfolgerung für die Praxis
J. Berrouschot

Für diese Veranstaltung wird die CME-Zertifizierung beantragt.

Mehr zur Anmeldung erfahren Sie im Flyer.

Weitere Informationen unter www.neurologie-im-dialog.de

Klinikum
Altenburger Land GmbH
Am Waldessaum 10
04600 Altenburg
 
Tel.: 03447 52-0
Fax: 03447 52-1177
 
E-Mail: info@klinikum-altenburgerland.de 

 

Copyright © 2019 Klinikum Altenburger Land