Klinik für Innere Medizin Schmölln


Der Klinikbereich Schmölln gliedert sich in zwei Stationen mit einer Überwachungseinheit für Notfälle.


In der Überwachungseinheit für Notfälle werden kritisch kranke Patienten mit kurzer Bewusstlosigkeit, Herzrhythmusstörungen, Bluthochdruck, Lungenentzündung, Magen-Darm-Erkrankungen, Stoffwechselentgleisungen bei Diabetes mellitus und Erkrankungen anderer innerer Organe überwacht und behandelt. Im Anschluss erfolgt die Verlegung auf die allgemein-internistische Station oder, wenn nötig, in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Innere Medizin die Weiterbehandlung in einer der Spezialkliniken in Altenburg.
Es besteht die Möglichkeit zur invasiven und nicht invasiven Kurzzeitbeatmung.
 

 

Die Klinik für Allgemeine Innere Medizin verfügt über ein umfangreiches Untersuchungsspektrum mit Ultraschall der inneren Organe, der Blutgefäße und des Herzens, endoskopischer Magen- und Darmuntersuchung, Röntgenuntersuchung der Thoraxorgane, des Bauches, des Kopfes und des Skelettsystems. Falls erforderlich werden spezielle bildgebende Verfahren, wie Computertomographie (CT) und Magnetresonanztomographie (MRT) kurzfristig in der Radiologischen Klinik in Altenburg durchgeführt.
 

 

In unserer Funktionsabteilung haben wir die Möglichkeit zur EKG-, Belastungs- und Langzeit-EKG-Registrierung, 24-Stunden-RR-Messung sowie bodyplethysmographischen Lungenfunktionsdiagnostik und Schnarchuntersuchung.

 


Seit Juni 2015 gibt es am Standort Schmölln eine modern ausgestattete Palliativstation.

Klinikbereich Schmölln
des Klinikums
Altenburger Land GmbH

Robert-Koch-Straße 95
04626 Schmölln

Leitender OA Jens Mertlik

Sekretariat: Heike Klaus
 
Tel. 034491 30-311

Klinikum
Altenburger Land GmbH
Am Waldessaum 10
04600 Altenburg
 
Tel.: 03447 52-0
Fax: 03447 52-1177
 
E-Mail: info@klinikum-altenburgerland.de 

Copyright © 2018 Klinikum Altenburger Land