30.08.2019 14:50

Feierliche Zeugnisausgabe

an die Absolventinnen und Absolventen der Krankenpflegeschule

Altenburg, 29.08.2019 – Einmal im Jahr wird es feierlich im Hörsaal des Klinikums. Während sonst dienstliche Beratungen hier an der Tagesordnung sind, kamen am Donnerstag festlich gekleidete Gäste zur Zeugnisausgabe.
Matthias Stolze, kaufmännischer Direktor des Klinikums, begrüßte sie und beglückwünschte die Absolventinnen und Absolventen. Dabei gab er ihnen mit auf den Weg, stolz auf das Erreichte und immer gespannt auf Neues zu sein.
Dass mit dem Zeugnis und der Berufserlaubnis für die Absolventinnen und Absolventen ein neuer Lebensabschnitt erreicht ist, hob auch Dr. Nicolaus Dorsch, Geschäftsführer der Krankenpflegeschule, hervor.
Die Pflegedienstdirektorin des Klinikums, Sabine Heymann, begleitete die Schülerinnen und Schüler der Gesundheits- und Krankenpflege und der Gesundheits- und Krankenpflegehilfe persönlich während der Ausbildung. „Wir kennen die Herausforderungen der Jugend“ wies sie auf Höhen und Tiefen in der Zeit der Ausbildung hin. Gerade deshalb war es ihr wichtig, Beispiele persönlicher Entwicklungen wiederzugeben. Zwei erfolgreiche Absolventinnen der Krankenpflegehilfe trauen sich jetzt die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflege zu und werden diese in wenigen Tagen beginnen. Es gibt viele Möglichkeiten, wenn man sein Ziel verfolgt.
Auch den Absolventinnen und Absolventen lag es am Herzen, sich zu bedanken; bei ihren Eltern und Freunden, die in guten und schlechten Zeiten einfach da waren und immer unterstützten und ihren Lehrerinnen und Lehrern, Praxisanleiterinnen und allen, die sie während der Ausbildung begleiteten: „... für Ihre Kraft, Ihre Ausdauer und Geduld und eine gewisse Strenge, deren Sinn wir jetzt erst erkannt haben.“ Daniela Hannwacker und Lukas Seidel für die dreijährig sowie Cindy-Maria Müller für die einjährig Ausgebildeten erinnerten noch einmal an lustige Begebenheiten und fanden wunderbare Worte in ihrer Rückschau.
In diesem Jahr schlossen 19 von ursprünglich 25 Schülern die dreijährige Ausbildung ab und erhielten ein unbefristetes Übernahmeangebot des Klinikums. 12 Absolventen nahmen das Angebot an. Die einjährige Ausbildung beendeten 9 Schülerinnen, denen allen eine Übernahme in das Klinikum angeboten wurde. Bis auf eine von ihnen sehen alle ihre Zukunft am Klinikum.
Schulleiterin Manuela Rosner dankte im Namen ihrer Kolleginnen und Kollegen zurück und freute sich, dass sie alle wohl etwas richtig gemacht hätten.
Mit einem schriftlichen Notendurchschnitt von 2,67 war die diesjährige Krankenpflegehilfeklasse die Beste seit 10 Jahren, seit der Beruf in Altenburg ausgebildet wird. Der schriftliche Notendurchschnitt von 3,57 in der dreijährigen Krankenpflege liegt im Durchschnitt Thüringens. Er zeigt, wie anspruchsvoll diese Prüfungen sind.
„Sie werden an Ihren Aufgaben wachsen. Sie werden Umwege gehen und das ist gut so“ verabschiedete Manuela Rosner die Schülerinnen und Schüler.

Text: Christine Helbig

 

Mit dem Zeugnis und der Berufserlaubnis beginnt für die Pflegeabsolventen ein neuer Lebensabschnitt.

Wir wünschen dazu alles erdenklich Gute!

Klinikum
Altenburger Land GmbH
Am Waldessaum 10
04600 Altenburg
 
Tel.: 03447 52-0
Fax: 03447 52-1177
 
E-Mail: info@klinikum-altenburgerland.de 

Copyright © 2018 Klinikum Altenburger Land